Balkongärnter Sebastian Metzlaff

Vorgestellt: Balkongärtner Sebastian Metzlaff

1. Kannst du dich kurz vorstellen?

Hi, ich bin Sebastian, 32 Jahre alt und wohne in Rostock. Berufe habe ich zwei erlernt, nach der Schule ging es los mit einer Ausbildung zum Kommunikationselektroniker und Jahre später dann nochmal eine Ausbildung zum Metallbauer, früher hat man Schlosser dazu gesagt.

Da man irgendwann im Leben zu sich selbst findet und eigentlich die Dinge machen möchte, die einem Spaß machen, wo keiner einem vorschreibt, was man zu tun und zu lassen hat, habe ich mich im Jahr 2014 dazu entschlossen mein Interesse an der Selbstversorgung im ganz kleinen Stil umzusetzen. Aus meinen gegebenen Mitteln fing ich also an Gemüsepflanzen Schritt für Schritt auf dem Balkon anzubauen und diese Erfahrungen im Internet mit anderen zu teilen. Dazu erstellte ich einen Blog (www.balkonernte.blogspot.de) veröffentlichte regelmäßig Bilder und Artikel vom Wachstum der Pflanzen.

2. Mit welchen Themen beschäftigst du dich in deinem Blog?

Auf meiner Internetseite möchte ich interessierten Lesern zeigen, dass es durchaus möglich ist auch ohne Garten Gemüse anzubauen. Dafür reicht ein ganz normaler Balkon schon aus. Natürlich ist das Ganze kein Vergleich zu einem Garten, jedoch kann man schon mit ein paar Kräutern im Blumenkasten oder ein paar Tomatenpflanzen im Topf ein tolles Ergebnis erzielen.
Auf meinem Blog schreibe ich regelmäßig Artikel und zeige Bilder von der aktuellen Entwicklung der Pflanzen. Zudem gibt es in gewohnten Abständen einen kleinen Balkonrundgang den ich mit der Kamera filme und auf YouTube (Kanal Balkonernte) veröffentliche.

Balkon mit Pflanzen

Aber nicht nur das Anbauen und Ernten von Gemüsepflanzen ist Thema meiner Internetseite, auch die spätere Zubereitung in der Küche ist ein Teil davon.

3. Was motiviert dich mit anderen deine Erfahrung zu teilen?

Die größte Motivation ist natürlich die Ernte. Selbst angebautes und geerntetes Gemüse erfüllt mich mit Freude und ein wenig stolz.
Warum immer mit dem Strom schwimmen und beispielsweise Blumen in den Topf oder Blumenkasten setzen? Warum nicht einmal Salat, Schnittlauch oder Chili? Nur weil der Nachbarn von nebenan denken könnte, das ist nicht normal? Aber genau das ist der Punkt, einfach sich selber auszuprobieren und sein eigenes Ding durchziehen. Übrigens, bei kleinem Spalierobst im Kübel oder Gemüse im Blumenkasten gibt es sogar noch einen weiteren Vorteil. Neben den wunderschönen Blüten können im Spätsommer und Herbst noch wohlschmeckende Früchte geerntet werden.

4. Was ist für dich der größte Vorteil direkt auf dem Balkon Gemüse anzubauen?

Ganz spontan fallen mir zwei Dinge ein. Zum einen der kurze Weg in die Küche und zum anderen das Unkrautzupfen. Das fällt so gut wie weg, da die Pflanzen auf kleiner Fläche im Topf , Blumenkasten oder Kübel angebaut werden.

Gemüse auf dem Balkon

5. Was sind für dich die Herausforderungen beim Anbau?

Einer der größten Herausforderungen beim Anbau sind die Temperaturen im Sommer. Durch den Wärmestau steigt das Thermometer an heißen Tagen mit Werten bis über 50°C an. Ein weiteres Problem ergibt sich in der Urlaubszeit, wenn man mehrere Tag nicht zu Hause ist und die Pflanzen im kleinen Topf schnell austrocknen. Da empfiehlt es sich Absprachen mit Freunden oder Bekannten zu treffen, damit ein regelmäßiges Gießen gewährleistet ist.

6. Welche ist dein Lieblings-Balkongemüse?

Neben den Chilis ist die Gurke mein Lieblings-Balkongemüse. Damit habe ich bisher sehr gute Ernteergebnisse erzielen können.

7. Welchen Geheimtipp hast du für alle (zukünftigen) Balkongärtner?

Ein Geheimtipp habe ich momentan nicht, jedoch einen Tipp für interessierte Balkongärtner die das Ganze auf ihrem Balkon auch mal ausprobieren wollen. Fangt zum Anfang nicht gleich mit Exoten oder sowas an. Besinnt euch lieber erstmal auf robustes Gemüse oder Kräuterpflanzen, die unkompliziert im Anbau sind und steigert euch dann nach und nach. Aus meiner Erfahrung gelingt Petersilie, Salat oder Basilikum im Blumenkasten ganz gut. Wer einen großen Topf oder Kübel zur Verfügung hat, kann es aber auch schon mal mit Chili probieren.

Gemüseanbau auf dem Balkon

 

8. Wie schaffst du es den Winter zu überstehen?

In der Winterzeit mache ich mir Gedanken für die neue Balkonsaison. Ich recherchiere und überlege mir, welche Gemüsesorten sich auch auf kleiner Anbaufläche eignen würden. Neben den Plänen fürs neue Jahr, wird auch der Balkon wieder auf Vordermann gebracht. Alte und verschlissene Töpfe aus Kunststoff werden entsorgt und gegen neue aus Ton bzw. Terrakotta ausgetauscht.

 

Diskussionsbeiträge